Glasfaser Bänder

E-Glasfaser ist das gebräuchlichste Verstärkungsmaterial für Faserverbundwerkstoffe; Glasfasern sind preisgünstig und besitzen ausgezeichnete mechanische, thermische, dielektrische und chemische Eigenschaften. Die Festigkeitseigenschaften entsprechen denen von Metallen (z.B. Alu-Legierungen), wobei das spezifische Gewicht niedriger ist, als das der Metalle. Glasfasern sind unbrennbar, temperaturbeständig bis ca. 400 °C und beständig gegen die meisten Chemikalien und Witterungseinflüsse. Der Preis von Glasfasern ist verglichen mit anderen Verstärkungsfasern niedrig.

Glasfaserbänder eignen sich zur Herstellung von Profilen jeglicher Art, als Holm- oder sonstigen Hohlkonstruktionen, wobei bei geeignetem Anwendungsverfahren gewährleistet ist, dass die kraftaufnehmende Verstärkungsfaser des Flechtschlauches luftblasenfrei, allflächig und nahtlos – somit ohne Verlust der Festigkeit – auch um die Kante des formgebenden Kerns anliegt und ausreichend mit dem verwendeten Harzsystem getränkt wird. Für hohe Torsions- bzw. Schubfestigkeit ist ein 45° Winkel optimal. Der Durchmesser des Flechtschlauches lässt sich durch Strecken oder Stauchen verändern, wobei jedoch der Faserwinkel idealerweise zwischen 30° und 60° liegen sollte.  Eine Verstärkung in 0°-Richtung lässt mit sogenannten UD-Fäden, welche mit eingeflochten werden, bewerkstelligen. Ein anderes Material kann zu diesem Zwecke durchaus Verwendung finden.

Allgemeine Eigenschaften:

  • hohes Oberflächengewichtsverhältnis
  • Gewichtsverhältnis
amorphe Strukturen möglich
selbe Eigenschaften in Faserlängs- und querrichtung
  • Im Gegensatz zu Kohlefaser, kann Glas mehr Dehnung unterzogen werden, bevor es bricht
  • formstabiler Werkstoff
  • keine Dehnung oder Schrumpf nach Aussetzung extrem hoher oder niedriger Temperaturen
 nach Belastungen nahe dem Bruchpunkt
  • geringe Feuchtigkeitsaufnahme und Wasserresistent
  • keine physikalische oder chemische Veränderung bei Wasserkontakt
  • Flexibilität im Design durch günstigen Preis
  • nicht brennbar oder brandfördernd
  • behält etwa 25% seiner ursprünglichen Festigkeit nach kurzfristiger Belastung oberhalb ca. 537 °C
  • keine oder nur geringe Reaktion auf die meisten Chemikalien
  • keine Schimmelbildung, verfault oder verrottet nicht
  • beständig gegenüber Flusssäure, heißer Phosphorsäure und starken Laugen
  • ausgezeichnetes Material zur elektrischen Isolation
  • niedriger Wärmeausdehnungskoeffizient
  • gute Wärmedämmung
  • hohe Wärmeleitfähigkeit
  • keine Kontaktkorrosion infolge elektrochemischer Effekte

 

Textilschlichte

Artikelnummer                      Breite bei 45°   Gewicht    kg/100m kg/m2    Breite /mm gezogen/flachDicke / mm VE        
6001,5 mm0,0200,0671 - 1,5 0,04500m
7492 mm0,0400,1341 - 20,10500m
8353 mm0,0810,2382 - 30,12500m
162110 mm0,2680,2255 - 100,17500m
228320 mm1,6240,59215- 200,35300m
223020 mm3,6481,67316- 201,00150m
238325 mm4,9761,99019- 251,50100m
269230 mm7,3402,41524- 302,00 50m
352350 mm2,9310,66625- 50 0,40150m
352450 mm6,4731,29440- 500,70 50m
Weitere Abmessungen und Konstruktionen auf Anfrage. Breiten zwischen 0,5 mm und 300 sind möglich.

Kunstoffschlichte

Artikelnummer                      Breite bei 45°   Gewicht    kg/100m kg/m2    Breite /mm gezogen/flachDicke / mm 
9845 mm0,1800,2654 - 5 0,16
11047 mm0,3590,2605 - 70,25
158810 mm0,5440,3978 - 100,25
183615 mm0,7070,42111 - 150,23
194218 mm1,0700,71812 - 180,43
223520 mm0,9360,32014- 210,27
240225 mm1,4790,48719- 250,33
272930 mm1,9210,51020- 300,31
287235 mm2,1050,54022- 35 0,32
315840 mm2,8280,55324- 400,36
325645 mm3,8460,66728- 450,45
351550 mm4,1060,60330- 500,45
377560 mm6,5580,96840- 600,58
4640120 mm6,1340,46560- 1200,30
4993210 mm15,0000,653115-2100,50
Weitere Abmessungen und Konstruktionen auf Anfrage. Breiten zwischen 0,5 mm und 300 sind möglich.