Telefon: +49 (0) 8571-922970 

Fax: +49 (0) 8571-9229722

Hochtemperaturglasseidenband

Hochtemperaturglasseidenband

Der Vorteil der Hochtemperaturglasflechtbänder gegenüber einem gewebtem Material ist die Abdeckung eines größeren Breitebereichs. So kann man bei einem geflochtenen Band durch Strecken bzw. Stauchen nicht nur die Bandbreite beeinflussen, sondern vielmehr auch den Faserwinkel. Auf diese Art und Weise kann man für ein Compositebauteil mit mehreren Lagen durchaus nur ein Hochtemperaturglasseidenband verwenden. Der Faserwinkel sollte zwischen 30° und 60° liegen. Zur Verstärkung in 0°-Richtung lassen sich so genannte UD-Fäden einflechten, welche durchaus auch aus einem anderen Material bestehen können. Die von uns verwendeten Hochtemperaturglasfasern sind besonders für die Verarbeitung mit Epoxy- und Polyestersystemen geeignet.

ACHTUNG!
Auf Anfrage bieten wir Ihnen gerne alle weiteren Dimensionen zwischen 0,1mm bis 500mm an.
Die hier aufgeführten Artikel dienen nur als Beispiel einiger Dimensionen.

Artikelnummer     Breite        Wandstärke      Gewicht KG/100m      Gewicht KG/m²
7452                       25               1,4                      2,39                               0,796 
7459                       60               1,2                      4,06                               0,597

Artikelnummer Breite Wandstärke Gewicht KG/100m Gewicht KG/m²
7452 25 1,4 2,39 0,796
7459 60 1,2 4,06 0,597

Bitte um Anruf / Muster

Siltex Technisches-Datenblatt-ALLGEMEIN-Glas